Motopädagogische Zielsetzung

meiner Arbeit als Bewegungstherapeut

 

Motopädagogik, entwickelt aus der psychomotorischen Kindheitsentwicklung, ist auch eine geeignete Technik für ältere Menschen und / oder auch für Personen mit körperlichem / geistigem Handicap (vom sog. "zerstreuten Professor" bis hin zu "schwer Dementen"). Hierbei werden die erwünschten Übungen - den Teilnehmern entsprechend - ausgewählt. Das angestrebte Ziel ist bei Älteren nicht die Leistungsentwicklung (Länger! Höher! Weiter!) sondern die Erhaltung + Reaktivierung von Fähigkeiten und ein positives soziales Erleben von Gemeinsamkeit und (kleinen) Erfolgen.

 

Im Alter mobil und gesund sein, bedeutet:
• weniger Hilfe von anderen erhalten müssen
• bewahren der Selbständigkeit
• ein freieres Leben führen


Als Bewegungstherapeut weiß ich: Es braucht nicht immer teure Medizin, um gesund zu bleiben, sondern regelmäßige Aktivität. Diese beugt dem Abbau von Körper und Geist vor und erhält die motorischen Eigenschaften für ein langes selbständiges und selbstbestimmtes Leben.

Ist eine Krankheit schon da, können die Folgen durch gezielte Bewegungsübungen gemindert werden. Altersbedingte Fähigkeitsverluste können durch regelmäßiges Training reaktiviert und ausgeglichen werden.

 

Sprechen Sie mich an!

Andreas Schulzeck, Betreuung Senioren, Begleitung Senioren, Spaziergänge Senioren, Ausflüge Senioren, Gespräche Senioren, Aktivierung Senioren, Service Senioren, Seniorenservice, Serviceangebote Senioren, Besuchsdienste Senioren, Begleitservice Senioren, Botengänge Senioren, Behördengänge Senioren, Erinnerungen schreiben Senioren, Biographiearbeit Senioren, Kreis Pinneberg, Kreis Steinburg, Bad Segeberg, Itzehoe, Neumünster, Hamburg